Kenroku-en Garten bei Sonne

Er zählt als einer der schönsten Gärten Japans. Und das zu recht. Selbst jetzt im Winter ist die Atmosphäre ganz besonders und wir packen gleich ein paar Räucherstäbchen aus und fangen an zu meditieren. Das Licht war toll, alle Pflanzen sind nach bestimmen Regeln gepflanzt und in Form gebracht. Jetzt sitzen wir bei einem leckeren Ramen und wärmen uns auf, es hat nämlich nur 4 Grad Celsius. Live konnten wir beobachten wie ein Bussard 3 Geishas attackierte, mitten auf dem Zebrastreifen. Warum auch immer.

2 Comments

  1. Hallo ihr vier 🙂 So schön ! Alles so beeindruckend…und da kommt ja noch Einiges…. Ganz toll dass man Euch quasi „begleiten“ kann. Viele liebe Grüße Anne

  2. Wie toll, sehen zu können, was Ihr auf Eurer Reise zu sehen bekommt! Vielleicht bekommt Ihr einen Shiatsu
    Meister zu fassen und wenn Ihr Haruki Marukami trefft, grüßt ihn von einem Fan aus Bremthal! Euch ganz viele tolle Erlebnisse und Begegnungen wünscht Euch
    Malke???

Schreibe einen Kommentar zu Malke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.