Reiten – Surat Bay – noch ein Seelöwe

Heute ist Lotte Reiten gegangen. Auf der Fahrt zu unserer bescheidenen Strandhütte am Surat Beach (New Haven Holiday Park) haben wir ein Schild für Horsebackriding entdeckt. Nicole hat gleich eine Email geschrieben und Lotte eingebucht. Während Lotte also das Glück dieser Erde auf dem Rücken des Pferdes suchte, ist der Rest der Familie nach Owaka gefahren, um dort noch kurz im Supermarkt ein paar Sachen zu kaufen und im örtlichen Café einen Capuccino zu geniessen.

Lottes Ausritt ging am Surat Beach entlang, Sie sind dort an den Seelöwen vorbei geritten und haben eine Seelöwenmutter mit ihrem Jungen gesehen.

Nachdem Lotte vom Reiten zurück war, sind wir in die Unterkunft und haben uns ein paar Spiegeleier und Baked Beans gemacht. Dann ging es los zum Strandspaziergang bei Flut. Auf der Hälfte der Strecke lag am Fuße der Dünen ein großer Seelöwenbulle. Er hat da gepennt, ab und an Sand mit seinen schaufelartigen Armen über sich geschaufelt, vermutlich hilft das gegen irgend welche Parasiten. Wir sind so ca. 15 m hinter dem schlafenden Bullen an ihm vorbei geschlichen. Hat ihn nicht gestört, trotzdem war der Adrenalinspiegel bei uns erhöht. Die Viecher sind echt groß. Der Wind blies mit 30-40 Knoten, auf dem Rückweg war das sehr unangenehm, wir wurden quasi sandgestrahlt.

Lotte kommt vom Reiten zurück.
Ein hübsches Huhn, das den Pferden den Hafer aus dem Eimer klaut.
Unsere kleine Farm.
Ein neuseeländischer Austernfischer beim Aufspüren von Muscheln
Siesta bei 40 Knoten Wind.

1 Comment

  1. Nicole das hast Du gut gemacht, daß Du Lotte zum Reiten angemeldet hast!
    Sie ist glücklich auf dem Pferderücken. Aber am Morgen werden erst die Hausaufgaben gemacht.
    Damit die Kinder nicht auf der Strecke bleiben!
    Eine schöne Strandhütte, noch ein weißes Auto, oder frisch gewaschen? Christl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.